Online-Uni

Voll im Trend: Lernen von Zuhause aus

Und das nicht erst, seitdem die Corona-Pandamie den Focus so sehr auf die Bereich Home-Office und Home-Schooling gerichtet hat. Nein, das Thema “Lernen von Zuhause aus” ist wahrlich kein Neues. Aber doch eines, das gerade heute immer mehr an Bedeutung gewinnt. Wir möchten (oder müssen) – und das auch nach Abschluss von (erstem) Studium oder Berufsausbildung – immer noch Neues dazu lernen und dabei so flexibel wie irgend möglich sein. Letzeres bezieht sich übrigens sowohl auf den zeitlichen, als auch auf den räumlichen Faktor. Wir möchten selber über unsere (Frei-)Zeit verfügen und lernen, wann und wo es uns gefällt: Am Abend auf der Couch genauso wie im Sommer auf dem Balkon, am Baggersee oder im Urlaub. Wie das gehen soll? Ganz einfach: Mit einer Online-Uni! Denn da gibt es keinen Vorlesungs-Saal und keine Seminarräume und auch die Lehrpläne sind sehr viel flexibler als an anderen Unis. Alles, was Du brauchst sind ein zuverlässiger Internetanschluss und ein passendes “Endgerät”.

Wenn Du bei Google (oder natürlich auch bei jeder anderen Suchmaschine Deiner Wahl:-) das Schlagwort “Online-Uni” eingibst, dann wirst Du mit einer riesigen Zahl an Ergebnissen geradezu “bombardiert”. Die “Treffer” reichen von Online-Kursen ohne besondere Zugangsvoraussetzungen über zertifizierte Lehrgänge bis hin zu “echten” Unis wie der bekannten Fernuniversität in Hagen. Du siehst: Die Auswahl und die Bandbreite sind sehr groß und vielfältig. Deshalb solltest Du Dir unbedingt viel Zeit nehmen und genau recherchieren bevor Du Dich für einen Kurs – oder vielleicht auch für ein komplettes Studium – an der Online-Uni Deiner Wahl entscheidest. Und dann heißt es nur noch: Viel Spaß beim Lernen!