Branchenvorstellung: Federtechnik

In Betrieben für Federtechnik werden Federn aller Art hergestellt. Von Federn aus Draht wie Druckfedern, Zugfedern, Drehfedern, Schlingfedern und diverse Sonderteile wie Drahtbiegeteile, Kupferspulen, Förderwendel, Endlosspiralen und vieles mehr wird hier produziert. Auch Blattfedern und alle Arten von Stanzbiegeteilen werden hier erzeugt. Ob Flachspiralfedern, Blechformteile, Tellerfedern oder Sonderteile wie Toleranzringe und Drehstäbe sind hier erhältlich. Natürlich werden in der Produktion beispielsweise bei Eglifedern – Federntechnik und Fabrik auch sogenannte Normfedern gefertigt und auch sogenannte Drall-Fix Federn erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Doch wofür wird diese Federtechnik benötigt?

Wo kommt Federtechnik zum Einsatz?

Federtechnik wird in sämtlichen Bereichen der Engineering-Projekte benötigt. Hier kommen vor allem spezifisch und individuell gefertigte Stanz-und Biegeteilen zum Einsatz. Diverse Drahtformteile können hier den jeweiligen Bedürfnissen erzeugt werden. In der Federtechnik werden sowohl Prototypen, als auch Teile in Klein- Mittel- und Groß-Serien hergestellt. Diese Federteile müssen den hohen Ansprüchen gerecht werden, um später einen reibungslosen Ablauf garantieren zu können. Bei Federteilen handelt es sich um Komponenten, die hohen Belastungen ausgesetzt werden und welche permanent beansprucht werden.

Wie werden Federn und Formteile erzeugt?

 

 

In der Produktion kommt es bei der Federtechnik zum Stanzen, Biegen, Winden, Pressen, Schweißen und zum Montieren. Alle Abläufe müssen hier Hand in Hand laufen. Diese Teile werden in Stanzautomaten erzeugt, welche eine Stanzkraft von etwa 100 Tonnen aufweisen. Auch Exzenter- und hydraulische Pressen mit einer Stanzkraft von 100 Tonnen kommen in der Federtechnik zum Einsatz. Ob Schnell Stanzautomaten oder elektronische Federwindemaschinen, hierbei handelt es sich um Geräte, die vor allem in der Federtechnik anzutreffen sind. Mit speziellen Maschinen werden ringförmige Federelemente erzeugt und mit sogenannten Baltec-Maschinen können diverse Prototypen erzeugt werden.

Worauf muss bei der Federtechnik geachtet werden?

Für sämtliche technische Anforderungen kommen andere, individuelle Federn in Frage. Wichtig ist es, eine gute Beratung bei der Werkstoffwahl zu erhalten. Auch ist es wichtig, über die unterschiedlichen Fertigungstechnologien informiert zu werden und den Unterschied zwischen Wärme- und Oberflächenbehandlung zu kennen. Auch ist für einen reibungslosen Ablauf später eine Machbarkeitsabklärung und Risiko-Beurteilung durchzuführen. Hier sind die kompetenten Mitarbeiter der Federtechnik gefragt. Nur so können zufriedenstellende Lösungsvorschläge im CAD 3D-Verfahren gebracht werden und Prototypen und Fertigungsversuche angeboten werden.

Bei der Federtechnik dreht sich alles um das Thema Produktentwicklung und Fertigung. Hier arbeiten die Konstruktionsabteilung und die Fertigung im Werkzeugbau Hand in Hand und bieten hochwertige und strapazierfähige, robuste Federn und Formteile aller Art. Auch auf die ISO-Zertifizierung ist zu achten, und die Federn müssen technischen Ansprüchen gerecht werden.

Schreibe einen Kommentar