Berufsvorstellung: Hochzeitsfotograf

Den schönsten Tag des Lebens für viele Paare hautnah mitzuerleben und zu dokumentieren, das gehört zum täglichen Arbeitsleben eines Fotografen wie dem Hochzeitsfotograf Baden-Baden. Denn genau an diesen Tag wollen sich Paare auch noch nach Jahren erinnern und dafür wunderschöne Fotos betrachten. Traurig ist es, wenn sich ein Bekannter für diesen Job anbietet, die Qualität jedoch zu wünschen übrig lässt. Daher sollten Sie diese wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe an einen Profi übergeben, der Sie mit viel Know-how und Fingerspitzengefühl durch diesen Tag begleitet.

Welche Aufgaben hat ein Hochzeitsfotograf?

Die Aufgaben eines Hochzeitsfotografen beginnen nicht erst am Tag der Verehelichung. Einen guten Hochzeitsfotografen erkennen Sie bereits daran, ob er sich genügend Zeit für ein ausführliches Vorgespräch nimmt. Gerade die Phase der Planung ist wichtig und ein guter Fotograf steht Ihnen mit vielen Anregungen, Ideen und Tipps zur Seite und ist auch stets bemüht, Ihre eigenen Wünsche zu berücksichtigen und einzubauen. Hier geht es um mehr als nur die Vereinbarung eines Datums. Heute spielt auch die Location für das Shooting eine große Rolle. Ihr Hochzeitsfotograf findet während dem ersten Gespräch Ihre Vorlieben heraus und integriert zum Beispiel Hobbies oder den Beruf in die Shootings. Egal ob Fotos mit der ganzen Familie, Bilder in der freien Natur oder mit Ihrem treuen Haustier – hier sind die Möglichkeiten schier unendlich.

Die Beratung und die Bearbeitung – das bietet Ihnen der Hochzeitsfotograf

Nachdem alle Punkte erörtert wurden, begleitet Sie der Hochzeitsfotograf durch diesen aufregenden und schönen Tag. Ob am Standesamt, in der Kirche, beim Sektempfang und der Abendunterhaltung, der Hochzeitsfotograf ist mitten im Geschehen und hält alle Momentaufnahmen für die Ewigkeit fest. So habe Sie später nicht nur ausschließlich gestellte Hochzeitsfotos, sondern erleben immer wieder hautnah, wie viel Spaß Ihre Gäste während der Party hatten.

Doch auch wenn alle Gäste sich verabschiedet haben und auch Sie sich in die Flitterwochen verabschieden konnten, ist die Arbeit des Hochzeitsfotografen noch lange nicht vorbei. Die Fotos müssen sortiert und nach Absprache bearbeitet und in manchen Fällen auf Wunsch auch retuschiert werden. Sie kommen zum vereinbarten Termin, oder erhalten eine Vorschau via E-Mail zugesandt. Ob Fotobuch, Poster oder auch Danksagungskarten – Ihr Hochzeitsfotograf bietet Ihnen alles an.

Auf Wunsch kann Ihr Hochzeitsfotograf auch filmen und die Hochzeit in Ton und Bild festhalten. Selbst für den Junggesellinnen-Abschied oder sämtliche Termine rund um das Thema Hochzeit können Sie den Fotografen engagieren. So haben Sie diese emotionale Feier von A bis Z für immer auch bildlich in schöner Erinnerung.

Schreibe einen Kommentar