Berufsbilder einer Werbeagentur

In einer Werbeagentur arbeiten natürlich Kreative, doch aufgrund der vielfältigen Aufgaben auch Angehörige ganz anderer Berufe. Die Berufsbilder in der Werbeagentur sind vielfältig, wir stellen die wichtigsten vor. Wenn eine Agentur wie DIE CREW AG – Agentur aus Stuttgart sehr groß ist, kann es in der Firma noch weitere Berufsbilder geben.

Abteilung Kundenberatung

Hierzu gehören mehrere Berufe, nämlich der Kundenberater (Account-Manager), der Etatdirektor (Account Supervisor) und oft noch ein Junior-Kontakter, wenn ihn sich die Agentur leistet. Diese MitarbeiterInnen bilden die Schnittstelle zwischen der Agentur und ihren Kunden. Sie akquirieren diese, nehmen nach erteiltem Auftrag deren Briefing entgegen, bearbeiten es nötigenfalls und geben es dann an die Kreativen in der Agentur weiter. Auch die Koordination von Aufträgen gehört zu ihren Aufgaben.

Werbevorbereitung

Wenn die Agentur groß genug ist, leistet sie sich Marktforscher und Marketingberater, welche die Werbevorbereitung betreiben. Marktforscher ermitteln Trends auf verschiedenen Werbemärkten, die Marketingberater lassen ihre Expertise sowohl in die Gewinnung von Kunden als auch in die Umsetzung der ermittelten Trends ins kreative Ergebnis einfließen. Eigentliche sind Werbeagenturen auf solche Erkenntnisse und Leistungen dringend angewiesen. Wenn sie keine entsprechenden Vollzeitstellen besetzen können, buchen sie diese Leistungen häufig bei externen Dienstleistern. Auf dem Werbemarkt herrscht ständige Bewegung. So hat sich die Werbebranche durch die Onlinewirtschaft sehr stark verändert. Dem müssen die Agenturen Rechnung tragen.

Kreativ-Abteilung

Diese Abteilung stellen wir Außenstehenden uns als den Kern einer jeden Werbeagentur vor, und das ist in der Tat auch der Fall. Allerdings würde die ganze Agentur ohne die beschriebene Peripherie nicht funktionieren. In der Kreativ-Abteilung arbeiten:

  • Art-Director
  • Producer
  • Grafikdesigner
  • Fotograf
  • Layouter
  • Traffic-Manager
  • Werbetexter

Der Art-Director ist der Kopf des Ganzen, er stößt die Kreationen seines Teams an, gibt die Richtung vor und sorgt auch für das Zusammenspiel der einzelnen künstlerischen Beiträge. Er arbeitet – oft mit weiteren AssistentInnen – das grundsätzliche Werbekonzept aus und sollte über eine grundlegende Philosophie verfügen, was Werbung mit welchen Mitteln leisten und erreichen soll. Was Fotografen, Texter, Grafikdesigner und Layouter machen, dürfte uns allen klar sein, doch der Traffic-Manager ist ein neues Berufsbild in der Werbebranche, das erst mit der Online-Wirtschaft entstanden ist. Er sorgt bei Online-Werbung dafür, dass es auf den entsprechenden Seiten genügend Verkehr (Traffic) von Interessenten gibt und dass man diesen auch messen kann.

Media-Abteilung und Verwaltung

Jede Werbeagentur muss ihren Media-Prozess managen, das macht die Media-Abteilung. Nicht zuletzt benötigt sie natürlich eine solide Verwaltung, die unter anderem die Finanzströme steuert und überwacht.

Schreibe einen Kommentar